Koga Pace B20 Test: ein modernes japanisches Design

Redaktion
Oktober 26, 2020


Wussest du schon, dass der offizielle Markenname Koga-Miyata ist? Der Gründer, Andries Gaastra, verschmolz die Namen von sich mit denen seiner Frau.

Der Zusatz “Miyata” stammt vom japanischen Rahmenbauer Miyata, mit dem Gaastra eine Zusammenarbeit eingegangen ist. Aber kann dies japanisch-niederländische Kombination auch ein Pedelec mit guter Geschwindigkeit bauen? Mehr dazu hier über den Koga Pace B20!

Koga S-Pedelec 2020

Koga-Fahrräder sind bekannt für ihre hohe Qualität. Die japanische Niederlassung des Unternehmens wählte von Anfang an die besten Teile aus, die man sich vorstellen kann. Beispielweise sind alle Modelle mit hochwertigem Chromleisten ausgestattet.

Die Rahmen bestehen aus Carbon, Scandium und Aluminium 7005. Das schlanke Design fällt sofort auf, wenn du das Fahrrad zum ersten Mal sieht. Aber wie sind die Aufführungen?

Der Koga Pace B20 ist ein S-Pedelec mit vier Unterstützungsstufen. Das Fahrrad besteht aus Teilen von Bosch und Shimano und ist mit einer 500Wh Batterie ausgestattet.

Die Konstruktion und Montage erfolgt in den Niederlanden von Hand. Wir haben den Pace B20 während einer 40 km lange Fahrt getestet. Mit dieser Batterie ist dies die erwartete Reichweite.

Eigenschaften

Koga Pace B20Spezifikationen
GeschlechtHerren
Nettogewicht (kg)22 kg (inkl. Akku)
Ladezeit4 bis 5 Stunden
Akkukapazität500 Wh
MotorpositionMittelmotor
Reichweite50 km
SitzpositionSportlich
FarbeSchwartz
MotorBosch Performance
Abnehmbare AkkuJa
Akku upgrade?Nein
SchaltartEnviolo Nabenschaltung
Rahmengröße49 | 52 | 55 | 59
RahmenmaterialAluminium
BremssystemHydraulische Scheibenbremse
Höchstgeschwindigkeit45 km/h
Ladegerät im FahrradJa
Radgröße27.5 inch
GepäckträgerJa
Kracht Motor75 Nm

Mit dem Kauf geliefert

Das Fahrrad wird kostenlos geliefert. Du erhältst:

  • Ein sportliches S-Pedelec mit einem schlanken japanischen Design
  • Kostenloses AXA-Ringschloss (ART 2-Zertifizierung).
  • Inkl. Zuschreibung, Registrierung, Fahrzeugregistrierung und Beurteilung (gegen Zahlung)
  • Gebrauchsanleitung mit Informationen und Regeln
  • S-Pedelec Helm (Option)
  • 2 Jahr Garantie

Der Rahmen

Dieser S-Pedelec verfügt über einen innovatieven leichten Aluminiumrahmen ohne sichtbare Schweißnähte. Dies bestimmt das Design des Koga Pace B20. Schweißnähte sind sogar bei den teureren Stromer-Modelle zu sehen.

Der Rahmen ist daher ein Unterschiedungsmerkmal und ein Grund, sich für dieses Fahrrad zu entscheiden.

Wenig Wartung

Der Koga Pace B20 ist mit einem wartungsarmen Gates CDX-Riemenantrieb ausgestattet. Der Vorteil dieses Riemens ist, dass er kein Öl benötigt und kaum nachgespannt werden mussen. Ist Sand auf den Gürtel gekommen?

Dann kannst du dies leich abwischen. Das System ist wegen des Öls nicht fettig. Dadurch läuft der Riemen immer reibungslos und hat ein zwei- bis dreimal längere Lebensdauer als eine normale Kette.

Shimano-Zahnräder

Die Gänge des Pace B20 wurden vom Japaner Shimano ausgewählt. Lustige Tatsache! Koga ist das erste Fahrrad mit Shimano-Ausrüstung. Jetzt sehen wir, dass es immer mehr für S-Pedelecs verwendet wird.

Eine spektakuläre Bosch Intuvia-Ausstellung

Wir müssen den Japanern eines zugeben: Sie sind gut mit Technologie. Dass sie Gadgets lieben, spiegelt sich in der Wahl des Bosch Intuvia-Displays wider. Das System verfügt über folgende Optionen:

Bosch Intuvia DisplaySpezificationen
Akkufüllstand
Reichweite (km)
Unterstützung
Beleuchtung ein/aus
Geschwindigkeit
Durchschnittsgeschwindigkeit
Maximale Geschwindigkeit
Gesamtkilometer gefahren
Tripafstand
Reisestrecke
Zeit
Außentemperatur
Mini-USB-Verbindung
Abnehmbare Display
Lenkradkontrolle

Vor- und Nachteile

Dies sind alle Vor- und Nachteile des Koga Pace B20:

VorteileNachteile
Geringer Wartungsaufwand
Geringes Gewicht
75Nm Motor
Keine sichtbaren Schweißnähte
Wendigkeit
Einfach wechseln
Nachhaltige Schichtberatungsfunktion
Hochwertiges Rahmenmaterial
Umfangreiche Display
Wenige Reichweite
Kein Batterie-Upgrade möglich
Keine Federgabel & Sattelstütze

Beurteilung

Unsere Erwartungen an ein 500Wh S-Pedelec sind nie sehr hoch. Der Koga Pace B20 hat uns dennoch positiv überrascht. Es ist schade, dass die Batteriekapazität nicht erweitert werden kann, aber du erhältst im Gegenzug andere Vorteile.

Das Fahrrad hat einen leistungsstarken 75-Nm-Motor, ein modernes Design und ist wartungsarm. Auch erreichst du aufgrund des geringen Gewichts eine höhere Reichweite als bei vielen anderen Modelle mit demselben Akku.

Eine Entfernung von 50 km ohne Aufladung ist nicht überraschend. Ist dass genug für tägliche Reise und findest du ein schönes Design wichtig? Dann ist der Koga Pace B20 eine gute Wahl.



Verwandte Artikel